Rotarische Vagabunden ..

So nennen wir, leicht salopp, unsere Gemeinschaft. Was sich dahinter verbirgt, wie viel Freude wir miteinander haben, welche Ziele wir anstreben und wie wir im Sinne Rotarys tätig geworden sind bzw. tätig sein wollen, das erfahren Sie auf den nächsten Seiten.
Dort erfahren Sie alles über die 

RVFE, Recreational Vehicles Fellowship of Rotarians/Europa.

Wenn auch Sie dabei sein wollen, nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

 

 

   Unsere Fellowship ist Teil der RVFR
   (International Recreational Fellowship of Rotarians)

 

   http://www.rvfrinternational.com

 


RVFE – die sechs "W´s"
 

Wer gehört dazu? 
Rotarier und ihre Partner aus Deutschland und den europäischen  Nachbarländern, die gern im Reisemobil  reisen und dabei Clubs, Rotarier und Land und Leute  kennen lernen wollen. 
Die Fellowship wurde nach eineinhalbjähriger Planung durch Initiative von Freund Jürgen A. Schulz (RC Winsen) und PDG Norbert Meik  (RC Schleswig)  am 14. Oktober 2006 in Egestorf gegründet. Freund Schulz wurde zum Gründungspräsidenten (06/08) gewählt, Freund Meik zum Gründungs-beauftragten. 

Was  bedeutet RVFE? 
Das Kürzel steht für den offiziellen Namen „Recreational Vehicles Fellowship of Rotarians/Europe“,
von uns leicht salopp „Rotarische Vagabunden“ genannt.
Die Fellowship folgt den Regeln für Fellowships in Rotary unserer Satzung und den „Bylaws der RVFR“.


Wie funktioniert die Fellowship? 
Die Vorstandsstruktur ist der eines Rotary Clubs ähnlich. Abweichend davon wird der Vorstand alle zwei Jahre gewählt.
Der Kontakt zwischen den Mitgliedern erfolgt über E-Mail (Internet), per Telefon oder bei den Treffen, die von den Freunden ausgerichtet werden.
Eine Präsenzpflicht gibt es nicht, jedoch zählen die Treffen der RVFE als Präsenz. Die Treffen sind ein Angebot, welches genutzt werden kann.. 

Wo finden die Treffen statt?  

Grundsätzlich gestaltet der ausrichtende Freund das Treffen in seiner Region nach seinen Vorstellungen. Dazu gehört Zeitpunkt, Zeitdauer und Ort sowie das Programm. Das verschafft den Teilnehmern  tiefere Einblicke in die Besonderheiten der Landschaft und Kultur, da sie von denen vermittelt werden, die dort verwurzelt sind und die über Ortskenntnis und die nötigen persönlichen Verbindungen verfügen.

Warum sollten Sie Mitglied werden?  
Sie treffen Freunde, finden neue Kontakte, die sich den Zielen Rotarys verpflichtet fühlen. 
Und Sie erleben das Reisen von seiner schönsten Seite.
Der Mitgliedsbeitrag pro Reisemobil  beträgt derzeit 36 Euro. 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Recreational Vehicles Fellowship of Rotarians